Vodafone 1&1 Kabel Deutschland Telekom Unitymedia o2
PLZ
Geschwindigkeit

DSL

Geht es um einen schnellen Internetzugang ist DSL absolut die Nr. 1. Im Internet surfen, E-Mails versenden, Videos und Musik herunterladen oder die sozialen Kontakte pflegen. Ein schneller DSL Anschluss sorgt für kurze Ladezeiten sowie schnelle Downloads und ist mittlerweile Grundvoraussetzung für viele Anwendungen.

Das bringt ein Anschluss mit schnellem DSL:

• Schneller Aufbau von Internetseiten
• E-Mails auch mit größeren Anhängen schnell versenden und herunterladen
• Downloaden von MP3- und Videodateien innerhalb kurzer Zeit
• Online Radio hören in guter Qualität
• Verzögerungsfreies Spielen von Online-Games
• Nutzung von Video on Demand und Internet TV
• Schnelles Surfen im WLAN-Netz mit PC, Tablet oder Smartphone

Was ist DSL?

Die drei Buchstaben DSL stehen für „Digital Subscriber Line“ und ermöglichen einen schnellen Internetzugang. Die Breitband Übertragungstechnik sorgt für schnelles Surfen im Internet sowie einen umfangreichen Datentransfer über das Telefonnetz. In Deutschland besitzen die mit Abstand meisten Internetnutzer einen DSL Anschluss. Wie schnell DSL bei der Datenübertragung wirklich ist, lässt sich am besten anhand eines kleinen Beispiels erläutern.

Der Download einer MP3 Musikdatei mit 4 Megabyte dauert mit einem analogen 56k-Modem zwischen 10 und 15 Minuten. Wer über den ISDN Zugang online geht benötigt hierfür zwischen 8 und 10 Minuten. Über einen DSL Anschluss mit 2.000 kbit/s ist die Datei bereits nach etwa 20 Sekunden heruntergeladen. Ist eine DSL Anschluss mit einer Bandbreite von 16.000 Mbit/s verfügbar ist das Ganze sogar schon nach 2 bis 6 Sekunden erledigt.

Was wird für DSL benötigt?

Nahezu alle DSL Anbieter wie Telekom, Vodafone oder 1&1 bieten mittlerweile kostengünstige und komfortable Komplettpakete an, die einen schnellen Weg ins Internet ermöglichen.

Die Komplettpakete beinhalten zumeist:

• Telefonanschluss
• Telefontarif wahlweise mit oder ohne Flatrate
• DSL Anschluss
• DSL Tarif mit Flatrate
• Die benötigte DSL Hardware

Mit einer DSL Flatrate können Sie rund um die Uhr im Internet surfen und unbegrenzt Dateien aus dem Netz herunterladen. Welche DSL Hardware mitgeliefert wird hängt immer vom jeweiligen Anbieter und dem gewählten Tarif ab. In jedem Fall dabei ist ein DSL Modem, welches direkt an den PC angeschlossen wird. Möchten Sie kabellos oder mit mehreren Rechnern gleichzeitig ins Internet gehen benötigen Sie einen Router.

All-inklusive-Pakete schon für unter 30 Euro

Die Preise für DSL Anschlüsse sind in den letzten Jahren stark gesunken. Leistungsstarke Komplettpakete mit 16.000 kbit/s und Telefonflat gibt es schon für weniger als 30 Euro im Monat. Durch einen DSL Vergleich lassen sich in wenigen Augenblicken die besten Angebote finden. Achten Sie neben dem monatlichen Grundpreis auch auf die jeweiligen Rabatte für Neukunden.

Hier gehts zum DSL Vergleich